Chronik eines Familienunternehmens
1880
Gründerzeiten:
Sebastian Lutz gründet eine Nähmaschinenhandlung mit Reparaturwerkstatt für landwirtschaftliche Maschinen.
 
1905
Innovation: Sebastian Lutz erfand mit seinem Sohn Hans Lutz die erste Hopfenpflückmaschine der Welt (Deutsches Hirtenmuseum Hersbruck).
 
1926
Sohn Wilhelm übernimmt und erweitert den Geschäftsbetrieb: Reparatur von Zweirädern und Autos im Zuge der ersten Motorisierungswelle.
 
1935
Das Betriebsspektrum wächst weiter:
Inbetriebnahme einer BP-Tankstelle in der Graben- / Ecke Kellerstraße.
 
 
1955
Das Geburtsjahr von FIAT in Hersbruck: Wilhelm Lutz erhält von FIAT einen Direkthändler-Vertrag.
 
1967
Sohn Heinz Lutz leitet und erneuert den Familienbetrieb:
Umzug des Unternehmens in des neu erbaute Autohaus mit Tankstelle in der Amberger Straße.
 
1988
Noch mehr Service:
Die Kunden- und Reparaturannahme wird baulich erweitert.
 
 
2006
Einheit & Vielfalt:
Das Autohaus Lutz als autorisierter Fiat und Fiat-Transporter Servicebetrieb und Ford Neuwagen und Servicebetrieb.